FANDOM


In diesen Artikel geht es um den Kodex des Speerzahns.

AllgemeinesBearbeiten

Die Vorschriften wurden nach dem Gründer des SpeerzahnClans Speerzahn benannt. Sie ähneln sehr dem Gesetz der Krieger und sind nach und nach entstanden. Während der Schülerzeit lernt man diesen Kodex in und auswendig, um bei seiner Kriegerzeremonie einen Eid abzulegen, in dem man schwört, dass man sich ein Leben lang an diesen Kodex hält.

Loyalität [1. Gesetz]Bearbeiten

Verteidge deinen Clan, selbst wenn es dein Leben kostet. Der SpeerzahnClan fordert lebenslange Loyalität. Im gegenzug dafür erhältst du lebenslange Unterstützung deiner Kameraden und Mitkatzen.

Versorgung [2. Gesetz]Bearbeiten

Älteste, Königinnen und Junge werde vor den Kriegern und Schülern versorgt.

Beute [3. Gesetz] Bearbeiten

Beute wird nur erlegt, um sich zu ernähren, also spiel nicht mit dem Essen. Krähenfraß oder Ähnliches ist nicht gestattet.

Rangordnung [4. Gesetz]Bearbeiten

Gehorche den Befehlen des Anführers. Stelle dennoch seine Taten infrage, wenn du glaubst, er handelt nicht im Sinne des Clans und lasse dich nicht minderwertig behandeln. Jeder ist im SpeerzahnClan gleich gestellt.

Verbotene Junge [5. Gesetz]Bearbeiten

Junge von Heilern, Ältesten oder Geschwistern gelten als unlehrbar, verflucht und gestört, weshalb sie umgehend getötet und die Eltern bestraft werden müssen. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, die sich aus jahrelanger Erfahrung erschließen lässt. 

Tod [6. Gesetz]Bearbeiten

Wenn eine Katze verstorben ist, werden Opfergaben bei ihrer Bestattung gebracht. Je ehrenvoller der Tod, desto schönere Opfergaben. Die Totenwache beginnt bei Mondaufgang und endet bei Monduntergang. Ein verstorbener Schüler oder ein verstorbenes Junges bekommt bei seiner Totenwache seinen Kriegernamen.

Ausbildung [7. Gesetz]Bearbeiten

Ein Junges muss mindestens sechs monde alt sein, um Schüler zu werden. Bei seiner Schülerzeremonie wählt der Anführer einen Mentor, der den neuen Schüler lehrt. Bevor ein Schüler zum Krieger ernannt wird, überzeugt sich der Anführer von seinem Fähigkeiten, indem der Schüler ein Viertelmond lang sein 'Leibwächter' ist.

Zeremonien [8. Gesetz]Bearbeiten

Zeremonien werden ausschließlich gehalten, wenn der Mond am höchsten steht. Im Notfall darf dieses Gesetz außer Acht gelassen werden.

Zweiter Anführer [9. Gesetz]Bearbeiten

Wenn ein Anführer verstirbt oder zurücktritt, wird der zweite Anführer sein Nachfolger. Wenn ein zweiter Anführer befördert wird, zurücktritt oder verstirbt, muss vor Sonnenaufgang ein neuer zweiter Anführer ernannt werden.

Ehre [10. Gesetz]Bearbeiten

Ein Krieger darf ein Junges in Not oder Gefahr nie alleine lassen. Selbst, wenn es nicht zum SpeerzahnClan gehört, bringe es zum Clan. Ein ehrenhafter Krieger wechselt auch nicht zum Hauskätzchen über.

Verlassen [11. Gesetz]Bearbeiten

Wer den Clan einmal verlässt, darf nicht wieder kommen, da er das erste und wichtigste Gesetzt missachtet hat. Jedoch wird er nicht getötet.

Dein Clan [12. Gesetz]Bearbeiten

Handel immer zum Wohle des SpeerzahnClans. Stecke auch mal für dich zurück und handel nie aus Egoismus. 

Neuzugänge [13. Gesetz]Bearbeiten

Der SpeerzahnClan empfängt neue Katzen, die Krieger des Clans werden wollen, mit offenen Pfoten, solange sie schwören, sich an den Kodex zu halten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki